- 27% MIT DEM CODE: BF-2021
Welches handy objektiv für gruppen fotos ?

Welches handy objektiv für gruppen fotos ?

des Lesens

Wie man ein Gruppenfoto macht ?

Brennweite und Schärfentiefe

Um ein Gruppenfoto mit einem Handyobjektiv aufzunehmen, müssen Sie ein Weitwinkelobjektiv verwenden.

Die Funktionsweise eines Handy-Objektivs ist die gleiche wie die einer Kamera, daher werde ich die zu verwendenden Tricks auf dieser Grundlage erklären.

There is a basic principle to remember in photography:

Je länger die Brennweite Ihres Objektivs ist, desto geringer ist die Schärfentiefe und vice versa..

Das heißt, dass die Schärfentiefe bei gleicher Blendenöffnung, z. B. F/8, bei einem 28-mm-Objektiv größer ist (= größerer Schärfebereich) als bei einem 85-mm-Objektiv.

Warum? Denn lange Brennweiten ermöglichen es, aus großer Entfernung nah an das Motiv heranzugehen, komprimieren das Bild und reduzieren den Schärfebereich.

Gruppen

Aus diesem Grund werden bei Porträts häufig Brennweiten wie 50 mm oder 85 mm verwendet: Man möchte das Gesicht der fotografierten Person vom Hintergrund trennen, den man unscharf machen möchte.

Umgekehrt werden für die Landschaftsfotografie kurze Brennweiten bevorzugt, z. B. mit einem 28-mm-Weitwinkelobjektiv, um sicherzustellen, dass die Landschaft über einen möglichst großen Bereich scharf abgebildet wird.

Um auf Ihre Frage nach dem Gruppenfoto zurückzukommen, ist es besser, das 24-70mm-Objektiv für Brennweiten zwischen 24 und 35mm (grob gesagt) zu verwenden, um die Schärfentiefe zu optimieren und sicherzustellen, dass sie so groß wie möglich ist.

Brennweite und Blendenöffnung

Die Objektive Ihres Telefons bieten ein größeres Sichtfeld als eine Kamera, aber das reicht nicht aus, deshalb müssen Sie es mit einem Weitwinkelobjektiv ausstatten.

Je größer die Blende, desto geringer ist die Schärfentiefe und umgekehrt.

Um auf die Frage des Gruppenfotos zurückzukommen, müssen Sie eine kleinere Blende verwenden, um die Schärfentiefe zu erhöhen.

Es ist schwierig für mich, eine Blende zu empfehlen, die immer funktioniert, weil es immer von der Anzahl der Personen in der Gruppe und dem Umgebungslicht abhängt.

Versuchen Sie also, die Blende zu verkleinern, z. B. um F/8 oder sogar F/11, wenn die Lichtverhältnisse es zulassen.

Ich werde eine 7-Schritte-Methode für erfolgreiche Gruppenfotos mit einem Handy-Objektiv auflisten.

Handy objektiv

7 Schritte zu erfolgreichen Gruppenfotos mit Ihrem handlichen Objektiv

Tipp Nummer 1: Verwenden Sie ein gutes Objektiv, z. B. ein Weitwinkelobjektiv.

Zurücktreten

Aber seien Sie vorsichtig! Wenn Sie ein sehr weitwinkliges Objektiv verwenden, laufen Sie Gefahr, Ihre Motive zu verzerren. 

Die Personen an den Seiten werden breiter erscheinen, als sie tatsächlich sind. Wenn Sie zu nahe an der Gruppe stehen, wirken die hinteren Personen im Vergleich dazu sehr klein. 

Um dies zu korrigieren, gehen Sie zurück und verwenden Sie eine etwas längere Brennweite.

Tipp Nummer 2: Wählen Sie die richtigen Einstellungen

Bei Gruppenaufnahmen müssen Sie die richtigen Einstellungen wählen, um sicherzustellen, dass jede Person scharf abgebildet wird. 

Das Wichtigste ist die Blende, denn sie bestimmt die Schärfentiefe,

Je mehr Personen auf Ihrem Bild zu sehen sind, desto mehr Reihen haben Sie. Und je mehr Reihen Sie haben, desto mehr Tiefenschärfe brauchen Sie. 

Eine große Schärfentiefe bedeutet eine kleine Blende. 

Als Faustregel gilt also, dass Sie je nach Anzahl der Personen auf Ihrem Foto eine kleinere und kleinere Blende wählen müssen.

Tipp Nummer 3: Wählen Sie Ihre Beleuchtung sorgfältig aus

Wenn Sie sich im Freien aufhalten, stellen Sie die Menschen in den Schatten oder mit dem Rücken zur Sonne.

Wenn Sie in Innenräumen fotografieren, sollten Sie den Blitz Ihrer Kamera nicht verwenden.

 Gruppen

Tipp Nummer 4: Führen Sie und zögern Sie nicht, die Dinge in Ordnung zu bringen

Eine Gruppe von Menschen kann schnell ins Chaos stürzen, wenn Sie nicht schnell die Kontrolle übernehmen. Stellen Sie sicher, dass Sie klare und präzise Anweisungen geben.

 

Tipp Nummer 5 : Stellen Sie sicher, dass Sie von allen beobachtet werden

Bevor Sie das Foto machen, fragen Sie die Gruppe, ob jede Person Sie mit beiden Augen gut sehen kann.

Das ist ein Grundprinzip, aber wenn die Leute Sie nicht gut sehen, wird Ihre Kamera sie auch nicht gut sehen! 

Bevor du dein Foto machst, sagst du allen, dass sie die Pose 5,6 Sekunden lang halten sollen, damit du mehrere Fotos machen kannst.

 

Tipp Nummer 6: dynamische Posen einnehmen

Wenn Sie Personen platzieren, stellen Sie sie nicht einfach in eine Zwiebelreihe! Platziere sie auf verschiedenen Höhen und versuche, Dreiecke zwischen ihren Köpfen zu bilden. 

 

Tipp Nummer 7: Verwenden Sie die Elemente der Umgebung, um Personen zu platzieren

Die größte Herausforderung bei Gruppenfotos ist wahrscheinlich, alle auf das Bild zu bekommen. 

Aber die beste Art zu helfen ist, das zu benutzen, was man zur Hand hat, um Menschen auf verschiedenen Höhen zu platzieren ... oder SIE auf einer Höhe! 

Handy objektiv